BLACKFRIDAYSALE.DE SICHERT SICH AUSSCHLIEßLICHE RECHTE AN DER DEUTSCHEN MARKE - BLACK FRIDAY -

Der Aktionstag am letzten Freitag im November rückt mit großen Schritten näher. Die am deutschen Markt etablierte Veranstaltung ist für den Einzelhandel ein wichtiger Tag; in den USA traditionellerweise sogar der umsatzstärkste.

2015 besuchten bereits rund 4,5 Millionen Besucher die Seiten von Blackfridaysale.de, heuer wird mit einer weiteren deutlichen Steigerung auf rund 6 Millionen Besucher gerechnet.


„Black Friday“ ist geschützter Name

Die Wortmarke „Black Friday“ ist in Deutschland durch das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) geschützt. Als führender Plattformanbieter der beliebten Verkaufsveranstaltung „Black Friday“ ist es für uns und unsere Partnerunternehmen wichtig, auch markenrechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Deshalb haben wir uns exklusiv die notwendigen Markennutzungsrechte gesichert. Dadurch ist es uns und unseren Kunden erlaubt, die Wortmarke „Black Friday“ am deutschen Markt zu verwenden.

Screenshot: Vertrag Nutzungsrechte für Marke „Black Friday“

Blackfridaysale.de sichert sich Markenrechte

Nach oben