Alle warten auf die Black Friday Deals

Black Friday Shopping

Der deutsche Onlinehandel darf sich auf den 27. November 2014 freuen. Dann startet um 19 Uhr der Blackfridaysale. Was sich in den USA seit Jahrzehnten bewährt hat, wird nun auch in Deutschland für Furore sorgen. Der Black Friday 2014 wird sicherlich das Shoppingevent des Jahres und viele Black Friday Deals stehen dann auf dem Programm. Unzählige Onlineshops haben ihre Teilnahme am Blackfriday bereits zugesichert und warten dabei mit speziellen Angeboten auf. Dennoch ruft ein erfolgreiches Konzept immer auch Linksammler und Trittbrettfahrer auf den Plan. Kunden müssen aber keine Angst haben, denn seriöse Aktionen lassen sich schnell erkennen. Gerade Portale und Blogs, die Händler mit einer kostenlosen Linkplatzierung und Shopper mit im Netz gesammelten Deals anlocken, sollten mit Vorsicht genossen werden. So wird für den Händler kein Mehrwert geboten und der Sinn des Blackfriday Sale wird verfehlt. Black Friday Sale Initiator Konrad Kreid weist ausdrücklich darauf hin, dass gute Blackfriday Aktionen stets durch ein hervorstechendes Design, ein gutes Marketing, individuelle Angebote und eine maximale Reichweite überzeugen. Der Black Friday Ausverkauf konnte schon im Jahr 2013 überzeugen. 1,2 Millionen Shopper entschieden sich innerhalb von nur 24 Stunden für unzählige Black Friday Deals. Ein schwarzer Freitag hat es also durchaus in sich und es war klar, dass auf dieses Event auch 2014 niemand verzichten will. Beim Black Friday Sale 2014 werden mehr als drei Millionen Besucher erwartet. Eine Teilnahme am Black Friday lohnt sich auf jeden Fall. Während andere Anbieter lediglich bestimmte Black Friday Angebote auf Online Shops verlinken, können sich diese Aktionen nicht mit dem eigentlichen Blackfridaysale messen lassen. Laut Kreid schmücken sich derartige Anbieter zwar immer mit den bekannten Zahlen, doch bestenfalls können sie sich durch solche Aktionen einen kleinen SEO-Bonus verschaffen. Kreid kennt sich im Onlinehandel bestens aus, kann der Internetunternehmer doch auf eine lange Erfahrung verweisen. Jeder Deal wird von Kreid und seinem dreißigköpfigen Team mit den teilnehmenden Partner einzeln ausgehandelt. Dieses Team besteht aus Experten aus dem Sales-, Webdesign- und Marketingbereich. Am Ende werden die Angebote und Produkte auf der Aktionsseite natürlich noch perfekt in Szene gesetzt. Hunderte renommierte Händler wollen die zweite Auflage des Black Friday Sale nicht verpassen und freuen sich bereits auf ihre Teilnahme. Viele offizielle Partner, wie zum Beispiel Paypal, unterstützen diese Aktion ebenfalls. Doch auf welche Marken dürfen sich die Kunden freuen? Real, Weltbild, Maxdome, Peter Hahn oder Lenovo bilden nur eine kleine Auswahl. Rabatte von bis zu 90 Prozent werden gewährt und auch die Suche nach tollen Produkten ist ganz einfach. Durch die bequeme Suchfunktion lässt sich beim Blackfridaysale 2014 so mancher Black Friday Deal ergattern.

Nach oben