News

  • 7DealDays - die Shopping Week von ProSiebenSat.1 und Black Friday Sale

    7DealDays - die Shopping Week von ProSiebenSat.1 und Black Friday Sale

    Bereits am 7. Juni 2018 um 17 Uhr, kurz vor der diesjährigen Fußball-WM, starten die 7DealDays in Deutschland, welche von SevenVentures Austria, dem Investment-Arm der ProSiebenSat.1 Puls 4-Gruppe, und Black Friday Sale organisiert werden.

    Shoppingbegeisterte können sich auf tausende Rabatte und Sonderangebote in Kategorien von Beauty über Elektronikartikel bis Lifestyle freuen. Händler haben die Möglichkeit bereits ab 999 Euro an dieser "Shopping Week" teilzunehmen, welche großflächig via TV und Hörfunk sowie Print- und Online-Medien beworben wird.

    Konrad Kreid, der Gründer und Geschäftsführer von Black Friday Sale, ist zuversichtlich, dass das Shopping-Konzept, welches in Österreich im Vorjahr großen Zuspruch erfahren hat, auch in Deutschland ein Erfolg wird: "Unser Ziel ist es, die Angebotswoche – neben dem Black Friday Sale – als das Online-Shopping-Event des Jahres zu etablieren."

    Die 7DealDays starten mit 7. Juni 2018 nicht nur in Deutschland, sondern gehen gleichzeitig auch in Österreich über die Bühne - im Vorjahr wurden dort auf der Plattform der 4shoppingdays, dem Vorgänger der 7DealDays, Benutzerregistrierungen im sechstelligen Bereich verzeichnet. In Österreich gehören bekannte Marken wie XXX Lutz Samsung, T-Mobile, Otto und Tchibo bereits zu den Partnerunternehmen - teilnehmende Händler in Deutschland werden von ProSiebenSat.1 noch kommuniziert.

  • Marke „Black Friday" weiterhin in Kraft

    Marke „Black Friday" weiterhin in Kraft

    Markeninhaberin legt Beschwerde gegen Löschungsentscheidung ein

    Die Inhaberin der deutschen Wortmarke „Black Friday" ließ Beschwerde gegen die jüngst ergangene Entscheidung des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) zur Löschung der Marke einlegen. Die Marke „Black Friday" ist dadurch weiterhin in Kraft und muss beachtet werden, da die Entscheidung des DPMA nicht rechtskräftig ist.

    Wir, BlackFridaySale, sind der führende Anbieter für das „Black Friday“ Shopping-Event im November. Auf unseren Plattformen suchten 2017 rund 10 Millionen Verbraucher nach den besten “Black Friday” Angeboten im Netz.

    Markennutzungssrechte gesichert

    Aus diesem Grund ist es wichtig, für unsere Werbekunden Rechtssicherheit zu garantieren. Deshalb wurden die dafür notwendigen Markennutzungsrechte exklusiv gesichert. Dadurch ist es uns und unseren Werbekunden erlaubt, die Wortmarke „Black Friday" am deutschen Markt zu verwenden.

    “Alle BlackFridaySale Partner erhalten eine gültige Sub-Lizenz und sind somit bei Verwendung der geschützten Marke “Black Friday” auf der rechtlich sicheren Seite”, erklärt Geschäftsführer Konrad Kreid.

Nach oben