Black Friday 2014: Deutschland & Österreich ordert online beim Megadeal

The_red_Beard

Im Internet warten Smartphones und Tablets und weitere Elektronikprodukte. Zum Black Friday laufen schon ab Donnerstag, dem 27. November, die Server heiß: 29 Stunden die dicksten Schnäppchen! Ohne Stress sparen Österreicher und Deutsche ihr Geld im Internet und kaufen zunehmend online vor Weihnachten: Gerade 2014 stellen Österreich & Deutschland neue Umsatzrekorde auf. Als Initiator des Black Friday freut sich Konrad Kreid über Löwenanteile für Onlinehändler: „Mehr und mehr Konsumenten kaufen komfortabel im Internet.“ Dort sah schon der Black Friday Sale 2013 über 1,2 Millionen Käufer – mit Deals zu 202 Euro im Schnitt. 2014 sollte noch klar zulegen. Der 28. November ist der diesjährige Schwarze Freitag. Besonders Smartphones und ähnliche Elektronikartikel machen dann das Rennen: Spielekonsolen und Tablets bringen starke Umsatzzuwächse. Dazu verringern etliche Anbieter ihre Artikelpreise um bis zu 90 Prozent. So tobt der Blackfriday – für 24 Stunden! Speziell Geräte mit Touchscreen zeigen sich stets beliebter bei Älteren. Alle Artikel kaufen Österreicher und Deutsche extra günstig per PayPal als offiziellem Partner im Sale. Auch eBay beteiligt sich intensiv. Insbesondere günstige Kosmetik- und Beautyprodukte sowie Reisen und Spielwaren lassen sich so noch leichter ergattern. Selbst Uhren finden dabei immer mehr Käufer. Smartes Shoppen im Netz spart zudem klar mehr als im Straßengeschäft. Schnäppchen warten im Blackfridaysale: Zu der vereinten Aktion des Onlinehandels in Österreich und Deutschland locken satte Rabatte – vom 27. November, 19 Uhr, bis zum 28. November, 24 Uhr. Eine Anmeldung zum Blackfridaysale 2014 ist überflüssig: Ohne Hürden locken Hunderte bester Marken und Händler mit enorm reduzierten Angeboten, etwa Sony und RWE SmartHome als auch Lensbest, Cadenzza und Marionnaud sowie Jochen Schweizer und FASHION·ID, dress-for-less oder Peter Hahn wie auch Weltbild. Sämtliche Angebote im Black Friday Sale warten rechtzeitig im Web. Alle Käufer erledigen ihre Zahlungen dann gewohnt bequem und abgeschirmt – unmittelbar in beliebten Webshops. Nach dem Black Friday Sale 2014 treffen gekaufte Produkte meist geraume Zeit vor den Weihnachtstagen beim Käufer ein. Auch so verhilft dieser Megasale zum gelassenen Weihnachtsurlaub. Die Vereinigten Staaten kennen Black Friday Deals schon lange. 2013 gelangte der Black Friday Deal schließlich in deutschsprachige Gebiete. Dort zeigte er sich als vollendeter Black Friday Ausverkauf. Diesen Blackfriday Sale erwartet auch hier definitiv eine langfristige Zukunft.

Nach oben