Black Friday und weiße Weihnachten: Ganz Deutschland shoppt im Netz

Geschenk 1

Das Internet ist das größte Einkaufsnetz. Am Black Friday 2014 fangen ungezählte Käufer damit die dicksten Fische zu den dünnsten Preisen. Internet statt Innenstadt: Online jagen deutsche Käufer ihre Schnäppchen mobil. Ohne Gedränge und hektisches Suchen nach Parkplätzen sparen Käufer Geld und Nerven im weltweiten Web. Deswegen shoppen mehr und mehr Deutsche vor Weihnachten entspannt online. So entfallen stressige Einkäufe in Straßengeschäften und Fußgängerzonen. Als riesiges Onlineereignis zieht speziell der Black Friday Sale mittlerweile Millionen Käufer in seinen Bann. Am 28. November liegt der Black Friday 2014: Dazu reduzieren Hunderte Anbieter ihre Produkte bis 90 Prozent für den Blackfriday – 24 Stunden lang. So kaufen Deutsche besonders günstig bei Fashion ID – per eBay und PayPal. Auch Real und RWE SmartHome, Lenovo sowie Sony sind am Start. Weiter buhlen Weltbild als auch Peter Hahn, dress-for-less und H.I.S. um die Käufergunst. Zudem präsentieren sich Lensbest und Cadenzza sowie Jochen Schweizer. Auch bei Vintessa und Küchenquelle endet diese Liste lange nicht. Käufer und ihre Familien und Freunde profitieren enorm beim Blackfridaysale: Zu angesagten Niedrigstpreisen lassen sich trendige Modekollektionen, coole Technologie und begehrte Spielwaren ergattern. Anmelden zum Blackfridaysale 2014 entfällt: Alle Deals zum Black Friday Sale stehen schon ab 27. November, 19 Uhr, bei www.blackfridaysale.de bereit. Käufer wickeln ihre Transaktionen wie üblich komfortabel und sicher ab – direkt in den populären Onlineshops der jeweiligen Unternehmen. Wer seine Geschenke beim Black Friday Sale 2014 ersteht, empfängt sie gewöhnlich lange vor Weihnachten. Allein so trägt dieser Großverkauf deutlich zu einer entspannten Weihnachtszeit bei. In den USA warten Black Friday Deals jedes Jahr auf Millionen Nordamerikaner. US-Geschäfte bieten dann heiße Schnäppchen vor Weihnachten! 2013 schwappte der große Black Friday Deal erstmals nach Deutschland. Dort zeigte sich ein enormer Umsatz mit über 1,2 Millionen Käufern in 24 Stunden. Dabei kamen manche Server temporär an ihr Limit. 2014 erwarten die Händler sogar um die drei Millionen Kaufwillige für einen perfekten Black Friday Ausverkauf. Der Blackfriday Sale wird sich sicher als reguläres Ereignis etablieren.

Nach oben